« zurück zur Übersicht

Phosphat im Spontanurin

Analysenname Phosphat im Spontanurin
Material Spontanurin
Menge in µl 230
Präanalytik und Hinweise Abnahme

Kohlenhydrat- und phosphatreiche Kost vermeiden. Zwölf Stunden Nahrungskarenz.


 


WICHTIG: Nach Abgabe der ersten Urinportion Salzsäure in den Urinsammelbehälter geben. Gut mischen.


 


Ersten Urin am Morgen nach dem Aufstehen in die Toilette entleeren (Uhrzeit notieren). Jeden Urin – auch beim Stuhlgang – in das Sammelgefäss geben. Sammelgefäss immer gut verschliessen, kühl und dunkel aufbewahren. Erster Urin am darauf folgenden Morgen nach dem Aufstehen, also 24h nach der ersten notierten Uhrzeit, als letzte Portion in das Sammelgefäss geben (Uhrzeit notieren). Genaue Sammelmenge ablesen und notieren. Sammelgefäss unmittelbar zum Arzt oder direkt ins Labor bringen.


 


Zur Beurteilung der Konzentration des Analyten wird die Kreatinin-Konzentration benötigt und deshalb automatisch mitbestimmt.


Stabilität

bei Raumtemperatur

im Kühlschrank (2-8°C)

2 Tage

6 Monate

Referenzbereich

13 - 44 mmol/l


Kreatininquotient 1.21 - 4.23 mmol/mmol


Standort

Zentrallabor Zürich (ZLZ)

Frequenz Täglich (während den regulären Öffnungszeiten)
Preis/CHF 5.70 (3.20 + 2.50)
LIS-Code

PHOSSP

Letzte Änderung 27.01.2022

« zurück zur Übersicht