« zurück zur Übersicht

Legionella pneumophila (PCR)

Analysenname Legionella pneumophila (PCR), Legionärskrankheit, Legionellose, Pontiac-Fieber, Legionellen-Pneumonie
Material Biopsie, BAL/Bronchial-/Trach.sek, Erststrahlurin, Morgenurin (M-Strahl), Pleurapunktat, Sputum, weiteres Material (PCR)
Präanalytik und Hinweise Abnahme Die häufigste und kostengünstigste Methode ist der Nachweis des Legionella-Antigens im Urin, mit hoher Sensitivität, aber eingeschränkter Spezifität (erfasst nur Serogruppe 1). Als Goldstandard gilt nach wie vor der kulturelle Nachweis. Dieser erlaubt eine genaue Identifizierung der Legionellen-Spezies, welcher die eindeutige Zuordnung der ursächlichen Infektionsquelle ermöglicht.
Legionella zählt zu den meldepflichtigen Erregern. Ein positiver Befund wird von uns ans BAG/Kantonsarzt gemeldet (Labormeldung).
Präanalytik und Hinweise Labor Untersuchung auf Legionella spp. (PCR), bitte nach Absprache mit dem Labor.
Stabilität

bei Raumtemperatur

im Kühlschrank (2-8°C)

1 Tag

1 Woche

Standort

Externes Labor 1

Frequenz 3x pro Woche
Preis/CHF 180.00
LIS-Code

#LEGPWA

Letzte Änderung 31.03.2021

« zurück zur Übersicht